Angebote zu "Industrial" (1.261.594 Treffer)

Lampe H4 12V 60/55Watt,P43t,OSRAM 64193NBU-HCB
13,56 € *
zzgl. 4,95 € Versand
Anbieter: apadio.de
Stand: 18.06.2019
Zum Angebot
Lenkradhülle/-schutz 38x8,2 cm
10,44 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Diese graue Lenkradhülle aus Leder im edlen Design und einem Ø von 38 cm ist für Lenkräder mit einem Ø von 37-39 cm geeignet. Einfache Montage durch Aufziehen (Bei einigen Lenkrädern wird etwas Kraft benötigt.). Sie besitzt eine anti-Rutsch beschichtete Innenseite und ist leicht zu reinigen. Nicht passend für Sportlenkräder.

Anbieter: apadio.de
Stand: 18.06.2019
Zum Angebot
Gummi-Fußmatten-Set in Riffelblech-Optik
14,28 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Sie legen Wert auf eine moderne und sportliche Auto-Innenausstattung und lieben das Besondere? Dann ist das Gummi-Fußmatten-Set ´´Metallic´´ in Riffelblech-Optik der Marke Priopa genau das Richtige für Sie! Das 4-teilige Fußmatten-Set bringt Ihren Auto-Innenraum zum Glänzen und setzt deutliche optische Highlights. Dank der universellen Passform sind die Gummimatten zudem für alle gängigen PKW-Modelle geeignet. Durch die sehr pflegeleichte und strapazierfähige Oberfläche mit auffälliger Chrom-Look-Beschichtung, welche sich mühelos abwaschen und reinigen lässt, schützt das Priopa-Fußmatten-Set den Fahrzeugfußraum ideal vor Schmutz und Nässe. Das Set enthält vier Gummimatten (2x vorne & 2x hinten).

Anbieter: apadio.de
Stand: 18.06.2019
Zum Angebot
Safety-Lock Lenkradkralle
20,82 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Die Safety-Lock Lenkradkralle von HP Autozubehör ist die optimale Diebstahlsicherung für Ihr Auto. Das bewährte Original ´´Safety Lock´´ blockiert die Lenkung und ist geeignet für Lenkräder mit 32-40cm Innendurchmesser, auch mit Airbag. Schnelle und einfache Montage. Inklusive speziellem Sicherheitsschloss mit zwei Sternschlüsseln. Sehr stabile Ausführung!

Anbieter: apadio.de
Stand: 18.06.2019
Zum Angebot
ST Suspensions Adapterring für System AZX / DZX...
20,52 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Diese kurzen Distanzringe (Spurverbreiterung von 11 mm bis 30 mm) für das System AZX / DZX in dunkelrot haben einen Zentrierungsdurchmesser von 57,1 mm. Im Lieferumfang sind zwei Distanzringe enthalten.

Anbieter: apadio.de
Stand: 18.06.2019
Zum Angebot
So wirds gemacht - VW Polo IV , Seat Ibiza
24,90 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Bei einer Länge von 3,90 Metern wuchs die vierte Polo-Generation gegenüber dem Vorgängermodell um 15 cm. Breite (plus 1,8 cm) und Höhe (plus 4,7 cm) nahmen nur marginal zu. Drei- und Fünftürer hatten identische Maße, unterscheiden sich jedoch deutlich in der Linienführung. Die vierte Generation des Kleinwagenmodells Polo startete im November 2001. Bevor sie von der fünften Generation 2009 abgelöst wurde, präsentierten die Wolfsburger im Frühjahr 2005 einen umfangreich überarbeiteten Polo. Test, Test, Test ..... Wer sich beispielsweise über die vierte Polo-Generation (2001 – 2009) informieren will und nach Testberichten googelt, der findet ausreichend Lektüre im Internet. Und so erfahren wir unter anderem von einem Polo-Tester, dass der „größte Ärger das Radio bereitet, weil die Höhen weggehen und dann alles so dumpf klingt. Dieser Ärger mit dem Auto und damit auch mit VW macht meine Frau langsam, aber sicher krank.´´ Kaum Im neuen Polo Platz genommen und von der Autostadt Wolfsburg gestartet, traten bei einem anderen Polo-Tester gravierende Mängel auf: »Der Geradeauslauf war mangelhaft, der Scheibenwischermotor lief laut, und im Armaturenbrett traten Knistergeräusche auf. Die Kofferraumklappe muss kräftig zugeschlagen werden, und der Gurt könnte besser aufrollen. Es gibt natürlich auch Positives über den Polo IV zu berichten: »Das Auto ist nach 19.500 gefahrenen Kilometern absolut zuverlässig und von sehr guter Qualität. Ich würde mir dieses Auto jederzeit wieder kaufen. Die Verarbeitung und der Fahrkomfort sind für diese Klasse hervorragend. Tests, das zeigt sich immer wieder, sind Momentaufnahmen und statistisch nicht aussagekräftig. Das gilt natürlich auch für Ergebnisse der Profi-Tester. „Auto-Motor-Sport´´ fuhr den Polo innerhalb von fast 2 Jahren 100.000 Kilometer und monierte neben den üblichen Verschleißteilen (Bremsbeläge, Scheibenwischerblätter, Öl, Filter usw.) vor allem eine klemmende Türscheibe, defekte Glühlampen und einen defekten Fensterheber. Ausgewechselt werden mussten darüber hinaus die Lambdasonde, das Ventil für den Aktivkohlefilter und die Zündspule sowie der Anlasser. Richtig teuer wurde das außerplanmäßige Abdichten der Karosserie (618,65 Euro). Dennoch liegen die Gesamtkosten, so „ams´´, »im Rahmen und betragen gut zehn Cent pro Kilometer. Herausragend wirtschaftlich ist der Polo nicht, aber er hat auch nicht enttäuscht, schon gar nicht mit seinen Reisequalitäten, die Mittelklasse-Format haben. „Der Polo ist ein echter Golf´´, notiert einer seiner Benutzer ins Fahrtenbuch. Kompliment. Um eine Aussage über die Störanfälligkeit eines Modells zu machen, sind Einzeltests wenig hilfreich. Aussagekräftiger sind da schon die über Jahre geführten Pannenstatistiken oder die Mängel-Statistiken von den Prüforganisationen.

Anbieter: apadio.de
Stand: 18.05.2019
Zum Angebot
So wirds gemacht - Mercedes A-Klasse
24,90 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Der Zeitaufwand für die Entwicklung eines neuen Fahrzeugmodells ist vor allem davon abhängig, wie viel Baugruppen man von einem anderen Modell übernehmen kann. Als die Daimler-Entwickler in den achtziger Jahren des vorigen Jahrhunderts sich Gedanken über ein Kompaktmodell machten mussten sie feststellen, dass sie von der C- oder E-Klasse nichts Brauchbares für die spätere A-Klasse übernehmen konnten. Einerseits nachteilig, denn dadurch wurden die Kosten für Entwicklung und Fertigung in die Höhe getrieben, andererseits konnte man sozusagen bei „0´´ anfangen und musste keinerlei Rücksicht bei der Konzeption und Umsetzung auf Vorhandenes nehmen. Die Entwicklung eines Mercedes-Kompaktwagens war in der Anfangsphase nicht auf Marketingüberlegungen zurückzuführen, sondern auf die Amerikaner, denn durch „Clean Air Act und Zero Emission´´ sollten die Automobilhersteller zur schrittweisen Einführung emissionsfreier Automobile gezwungen werden. Und 0-Emission schafft man am einfachsten mit einem Elektro-Auto. Das elektrische Dauer-Problem: die Batterie. Und da die damaligen Blei-Batterien bei weitem nicht so effektiv wie die jetzigen Lithium-Ionen-Batterien waren brauchte man viel Platz, der bei der A-Klasse durch den doppelten Boden (Sandwich) geschaffen wurde. Die Gesetzlage änderte sich in Amerika, Mercedes hatte inzwischen ein fertiges 0-Emission-Modell, welches die Amerikaner nicht mehr wollten, und so entschied man sich, den ersten Frontantriebs-Mercedes in Deutschland (Rastatt) zu fertigen, und zwar mit Otto- und Dieselmotoren. Durch die Motoranordnung und die spezielle Konstruktion des Vorderwagens kann der Motor bei einem Frontalcrash unter die Fahrgastzelle abgleiten und so die Unfallfolgen für die Insassen reduzieren. Das Problem: In vielen Fällen muss bei Reparaturen (Anlasser, Wasserpumpe) der komplette Motor abgesenkt werden. Das erhöht die Reparaturkosten. Weltweit bekannt wurde die A-Klasse (Baureihe 168) kurz nach der Vorstellung durch den sogenannten Elchtest, der in Schweden üblich war. Bei einem derartigen Slalom-Test kippte das Fahrzeug um und Mercedes war gezwungen, die Baureihe serienmäßig mit dem Elektronischen Stabilitätsprogramm (ESP) aufzurüsten. Trotz des Imageschadens konnten weltweit über 1,1 Millionen Fahrzeuge von der Baureihe 168 abgesetzt werden.

Anbieter: apadio.de
Stand: 18.05.2019
Zum Angebot
So wirds gemacht - Audi A6
24,90 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Im Segment der gehobenen Mittelklasse ist AUDI mit dem A6 vertreten, dessen 2. Generation im März 1997 auf den Markt kam. Zu den Vorzügen der neuen A6-Modellgeneration zählen unter anderem der verbesserte Fahrkomfort sowie die reichhaltige Ausstattung und der hohe passive Sicherheitsstandard. Durch den Einsatz von Großblechteilen und moderner Schweißverfahren konnte die Karosserie wesentlich steifer gefertigt werden. Das wirkt sich positiv auf Komfort und Fahrstabilität aus. Bei einer Fahrzeuglänge von rund 4,8 Meter und einem Radstand von 2,8 Meter bietet der A6 für 5 Personen und Gepäck angenehme Platzverhältnisse. Der Kofferraum fasst bei der Frontantriebs-Limousine 551 Liter, beim Quattro-Modell aufgrund der geänderten Hinterachse 434 Liter. Durch Umlegen der hinteren Sitzbank kann das Gepäckraumvolumen auf 840 Liter erhöht werden.

Anbieter: apadio.de
Stand: 18.05.2019
Zum Angebot
So wirds gemacht - VW Touran III,Jetta VI,Golf VI
24,90 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Die Golf-Familie wächst und wächst und so ist nahezu selbstverständlich, dass Etzold auch für die Golf-Derivate Reparaturarbeiten beschreibt. In dem „So wird´s gemacht-Band´´ 151 sind neben dem Reparaturarbeiten für den VW Golf VI Variant auch solche für die VW Modelle Golf Plus, Jetta und Touran beschrieben. Die sechste Modell-Generation des VW Golf wurde im Oktober 2008 der Öffentlichkeit präsentiert. Es folgten im Februar 2009 der Golf Plus und im Juli 2009 der Golf Variant. Im Sommer 2010 brachte VW den neuen Touran und im Herbst 2010 den VW Jetta auf den Markt. Im Frühjahr 2011 gab es endlich wieder im Golfsegment das Cabriolet. »Mit mehr als 26 Millionen verkauften Exemplaren«, so die Süddeutsche Zeitung, »sind die Golf-Generationen eins bis fünf Europas erfolgreichstes Auto. ´´Wertiger denn je, definiert die nun sechste Golf-Generation das Qualitäts- und Komfortniveau seiner Klasse in weiten Teilen völlig neu´´, lobt VW-Chef Martin Winterkorn nicht ohne Stolz schon mal vorab das renovierte Aushängeschild der Kompaktklasse. So viel hat sich allerdings zumindest auf den ersten Blick nicht getan: Der Golf sieht immer noch aus - wie der Golf. Wie man es bereits von anderen Generationswechseln beim Golf kannte, hat sich auch das Design der sechsten Generation kaum verändert. Grundform und Proportionen blieben trotz zahlreicher Veränderungen weitgehend gleich.« Der Golf VII ist inzwischen im Handel. Und während die Derivate Golf Plus, Golf Variant, VW Jetta und VW Touran noch relativ jung sind, drängen gute VW Golf aus der Generation VI verstärkt in den Markt. „Auto Bild´´ erklärt, ob sich die 6. Golf-Generation auch im Alter bewährt: „Wer sich darüber klar ist, welcher Motor es in welcher Karosserie sein soll, muss sich jetzt nur noch über die Ausstattung Gedanken machen. Unser Tipp: Die mittlere Ausstattungslinie Comfortline reicht völlig. Klimaanlage, elektrische Fensterheber vorn und ESP sind bereits in der Basisversion Trendline Serie. Comfortline bietet einen Hauch Luxus (Komfortsitze mit Lendenwirbelstütze, Parkpilot). Die Top-Variante Highline bietet neben Kosmetik wie 17-Zoll-Rädern und Chrom-Zierrat vor allem sehr gute Sportsitze und eine Klimaautomatik. Im Auto-Dauertest hat sich ein Golf VI 1.4 TSI (160 PS) übrigens hervorragend geschlagen: Abgesehen von einem defekten Kupplungsnehmerzylinder lief er über 100.000 Kilometer störungsfrei – Gesamtnote ´´Eins´´.´´

Anbieter: apadio.de
Stand: 19.04.2019
Zum Angebot